1. Hey liebe Thao, wir freuen uns sehr darauf, deine handgefertigten Produkte unserer Community vorzustellen! Erzähl uns gerne kurz etwas zu dir und deiner Brand.

Hi, ich bin Thao, Gründerin von NINH STUDIOS und freue mich sehr, Teil dieser wunderbaren Female Founders Community zu sein und meine Geschichte neben all den inspirierenden Gründerinnen teilen zu dürfen. An dieser Stelle herzlichen Dank an das Team von Lalovliy, welches sich so für das Thema Female Empowerment einsetzt!

Bereits in meiner Jugend träumte ich davon, Kunst zum Beruf zu machen und eine eigene Brand auf die Beine zu stellen. Aufgrund vieler Selbstzweifel entschied ich mich für den „vernünftigeren“ Weg und studierte zunächst BWL. Kreativität und Tatendrang blieben jedoch meine ständigen Wegbegleiter. Nach einigen Berufsjahren und Auslandsaufenthalten nahm ich meinen ganzen Mut zusammen und beschloss letzten Herbst (2020), meinem Jugendtraum ein Stückchen näher zu kommen – so entstand NINH STUDIOS.

Heute bin ich neben meinem Vollzeitjob im IT-Projektmanagement als Künstlerin/Kunsthandwerkerin tätig und gehe darin voll auf. Ich glaube, dass ich damit mein persönliches Ikigai gefunden habe.

NINH STUDIOS steht für zeitlose Eleganz und minimalistisches Design, inspiriert von der Schönheit der Natur und des Lebens.

Alle Home Decor Kreationen sind in leidenschaftlicher Handarbeit angefertigt und verleihen jedem Interieur nicht nur eine besondere Ästhetik, sondern auch ein positives Lebensgefühl. Die Wabi-Sabi Philosophie und der japanische Einrichtungsstil haben mich hierbei besonders geprägt. Bei Wabi-Sabi geht es darum, die Freude an kleinen Dingen des Alltags zu erkennen, sich mit ihnen zu begnügen, sie wertzuschätzen und zu genießen. Neben Home Decor möchte ich künftig auch eigene Gemälde und Prints anbieten. Darauf freue ich mich schon riesig. Bleibt also dran!

Thao – Gründerin von Ninh Studios

2. Deine Produkte sind mit so viel Liebe gemacht. Warst du schon immer eher der kreative Kopf?

Ja, absolut! Schon als Kind liebte ich es, Dinge mit meinen eigenen Händen zu erschaffen und mich mit verschiedenen Materialien zu befassen. Im Laufe der Jahre habe ich mir viele Kunst- und Kreativtechniken aneignen können, wie zum Beispiel Malerei, Lettering, Digital Painting, Graphic Recording, Web Design, Origami, Line Art, und vieles mehr. Auch im Studium und im Berufsleben habe ich immer Gelegenheiten genutzt, um meine künstlerischen Fähigkeiten einzusetzen. 

Da ich schon immer vielseitig interessiert bin und ständig neue Dinge ausprobieren möchte, kann das für manche ziemlich chaotisch wirken. Manchmal muss man mich mit meiner Ideenflut doch ein wenig ausbremsen. Rückblickend kann ich jedoch sagen, dass mir all diese Erfahrungen jetzt für den Aufbau meiner Brand zu Gute kommen. Da ich auf meiner kreativen Reise noch relativ am Anfang stehe, muss ich sicherlich noch einiges dazulernen und die ein oder andere spannende Herausforderung meistern. Trotz aller Höhen und Tiefen, stecke ich immer sehr viel Leidenschaft und Herzblut in meine Projekte.

Handgefertigte Produkte von Ninh Studios

3. Welche Materialien verwendest du für deine Produkte und hast du da bestimme Ansprüche, auf die du achtest?

Bei meinen Kreationen achte ich sehr darauf hochwertige, natürliche Materialien oder nachhaltige, ressourcenschonende Alternativen zu verwenden. So verwende ich beispielsweise mineralische Werkstoffe und Farbpigmente oder speziell für Kerzen ein natürliches Rapswachs. Mir ist es wichtig, dass alle Rohstoffe umweltschonend, gesundheitlich unbedenklich und lokal aus Deutschland bezogen sind. Daher investiere ich viel Zeit in die Recherche und in das Testen von verschiedenen Materialien.

Außerdem achte ich beim Kauf von Verpackungsmaterial darauf, dass es biologisch abbaubar ist oder dass Verpackungs- und Füllmaterial aus erhaltenen Lieferungen wiederverwendet werden. Darüber hinaus beschäftige ich mich derzeit intensiv mit dem Thema Upcycling und habe schon einige Ideen wie ich es in meine Brand integrieren kann.

Nachhaltigkeit ist nicht einfach nur eine Frage des Geschmacks, sondern ein ernst zu nehmendes Thema, zu dem ich mich als Female Founder und Small Business Owner verpflichtet fühle.

4. Kannst du unseren Lesern vielleicht einen kleinen Einblick geben, wie so ein Produktionstag bei dir abläuft?

Ein Produktionstag kann bei mir ziemlich unterschiedlich aussehen, da es sich hierbei eher um Produktionsphasen handelt. Es richtet sich ein wenig nach der Auftragslage und den jeweiligen Produkten, die ich anfertige. Meistens verlege ich den Großteil der eigentlichen Produktion auf das Wochenende. Nebenher entstehen auch neue Kreationen und Einzelstücke, die einfach aus der Laune heraus entstanden sind und vielleicht auch ins Portfolio aufgenommen werden.

Vom Auftragseingang bis zur kompletten Fertigstellung können einige Tage oder auch Wochen vergehen, da mehrere Zwischenschritte notwendig sind. Dazu gehören das Gießen/Einformen, Aushärten, Abformen, Schleifen, Imprägnieren, Trocknen und schließlich das Polieren. Die Aushärtungs- und Trocknungszeit nimmt definitiv am meisten Zeit in Anspruch. Ab und zu geht auch einmal etwas schief und der ganze Spaß kann dann wieder von vorne losgehen.

Daneben gibt es natürlich noch weitere To-dos wie zum Beispiel die Recherche von Materialien und Trends, die Vorbereitung von Fotos, Produktinformationen, Marketingmaterialien und Social Media Aktivitäten, Webdesign, Versand, Kundenkontakt und Buchhaltung. Das alles neben Vollzeitjob und Privatleben unter einen Hut zu bekommen, kann manchmal zu einer richtigen Herausforderung werden. Ich denke, das können die meisten Female Founders gut nachempfinden. Aber mit der richtigen Motivation klappt das schon alles!

5. Gab es einen ganz besonderen Moment für dich seitdem du mit Ninh Studios gestartet bist?

Da gibt es so einige, an die ich gerne zurückdenke. In den Anfängen habe ich mit einem Instagram Kanal gestartet und dort meine ersten Werke geteilt. Zu dem Zeitpunkt wusste ich noch nicht so genau wohin die Reise geht, weil ich das eigentlich als kreativen Ausgleich zu meinem Büroalltag betreiben wollte und dann einfach damit losgelegt hatte. Es kam aber direkt so gut an, dass ich schon Bestellanfragen erhielt, obwohl ich noch gar nicht auf Verkäufe vorbereitet war. Ganz schnell sprach sich das im Bekanntenkreis herum und wurde durch Empfehlungen zu einem Selbstläufer. Um ehrlich zu sein war ich zu dem Zeitpunkt etwas überwältigt von der Nachfrage und hatte ein wenig Ehrfurcht vor der wachsenden Reichweite. Das hat mich jedoch motiviert das Ganze zu professionalisieren und eine Brand darauf aufzubauen. Das war also eines der ersten besonderen Momente für mich.

Ein weiterer besonderer Moment ergab sich, als ich die ersten Bestellanfragen für Individualaufträge und Spezialanfertigungen erhielt, bei denen Kunden ihr völliges Vertrauen in meine Fähigkeiten gelegt hatten und mir die komplette Freiheit für die Gestaltung überließen ohne vorher ein Beispiel gesehen zu haben. Ich finde es toll, wenn Kunden sich darauf einlassen, denn so entstehen meiner Meinung nach die schönsten und einzigartigsten Werke.

Dann gab es noch einen bedeutsamen Wendepunkt als ich mich dazu entschied einen harten Cut zu machen und mein bisheriges Konzept über Bord zu werfen. Denn damals habe ich noch mit Epoxidharz gearbeitet, was mir zwar super viel Spaß bereitet hat, aber meine Ansprüche an die Nachhaltigkeit langfristig nicht erfüllen konnte. Heute basiert mein Konzept auf natürliche Materialien und umweltfreundliche Alternativen. Ich habe es mir zur Mission gemacht, Kunst und Kunsthandwerk so ressourcenschonend und nachhaltig wie möglich zu gestalten. Der bisherige Entwicklungsprozess meiner Brand stellt daher für mich einen besonderen Moment dar.

Tolle Erfahrungen durfte ich auch mit Kooperationen und mit der Handmade Community machen. Der herzliche Austausch und die gegenseitige Unterstützung haben mir besonders Mut gemacht. All diese besonderen Momente sind der Antrieb für die Weiterentwicklung meiner Brand und die Verwirklichung meines Traums.

Vielen lieben Dank für dieses tolle Kennlerngespräch, Thao! Es hat mich sehr gefreut mehr über deine Brand und die Leidenschaft, die dahinter steckt, zu erfahren!

Instagram / Facebook: @ninhstudios

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.