1. Hey Lan, willkommen bei unserer LOVLIY Community! Erzähl uns zunächst gerne was zu dir und seit wann du deine eigene Brand ins Leben gerufen hast.

Hi Lilly und alle Leser/-innen da draußen.
Vielen lieben Dank nochmal dir, Lilly, dass ich Teil deiner inspirierenden Female Founder Community sein darf! Ich bin Lan und habe meine Brand „365ohSo“ (three-sixty-five-ohSo) offiziell dieses Jahr (2021) im April gegründet. Bei uns findet Ihr handgemachte Kerzen-Designs geformt aus natürlichem Rapswachs. Eine echte Alternative zu handelsüblichen Paraffinkerzen.

Lan – Gründerin von 365ohSo


Die Leidenschaft zum Kerzengießen habe ich vor etwa einem Jahr entdeckt. Unter den Umständen der Pandemie war ich auf der Suche nach schönen und vor allem ökologisch unbedenklichen Kerzen. Gerade zu der Zeit, in der wir gezwungenermaßen 24/7 in den eigenen vier Wänden verbringen mussten, lag der Trend auf „Home Sweet Home“ und ich wollte etwas Dekoratives für Zuhause finden, das sowohl eine gemütliche Atmosphäre kreiert als auch das eigene Wohlbefinden steigert.

Auf der Suche nach umweltfreundlichen Kerzen habe ich verschiedene Wachsarten verglichen. Dabei bin ich auf Rapswachs gestoßen und stellte schnell fest, dass der Markt kaum Kerzen dieser Art bietet. Im Detail habe ich angefangen mich mit der Kerzenherstellung auseinanderzusetzen und begann Kerzenformen abzugießen. Wochenlang habe ich unterschiedliche Verfahrensweisen für die Herstellung ausprobiert, bis ich meine perfekte Kerze in den Händen hielt. Eine gleichmäßige Kerzenoberfläche, Formästhetik und Nachhaltigkeit im gesamten Produktlebenszyklus waren und sind für mich dabei wichtige Aspekte.

Schließlich habe ich den Entschluss getroffen aus meinem Herzensprojekt ein Online Business zu gründen. Der Wunsch eigene Produkte auf den Markt zu bringen begleitete mich schon seit Jahren – nun freue ich mich diesen Schritt gewagt zu haben. Somit haben also die negativen Umstände des tristen Pandemiealltags mich dazu bewogen meine Ideen in etwas Positives umzuwandeln. Insgesamt war und ist das Kerzengießen für mich ein perfekter mentaler Ausgleich zum Büroalltag, denn aktuell arbeite ich Vollzeit im Inside Sales für ein Software- und Beratungsunternehmen. Mein Ziel ist es mit 365ohSo Wohnräume zu schmücken und Euch mit meinen Kerzen glückliche Momente zu schenken.

2. Unsere Leser interessieren sich bestimmt sehr dafür, welche Bedeutung hinter dem Namen deiner Brand „365ohSo“ steckt.

Der Brandname „365ohSo“ soll Emotionen verbinden und steht für „365“ Tage im Jahr mit „ohSo“ schönen Momenten. Meine Intension dahinter ist es zum Ausdruck zu bringen, wie wertvoll kleine Momente in unserem alltäglichen Leben sein können. Denn viel zu oft vergehen die Tage wie im Flug und der Alltagsstress führt dazu, dass wir zu selten in uns kehren und unserer Seele bewusst eine Ruhezeit gönnen. 

Gerade in Zeiten von Homeoffice habe ich gemerkt, wie wirksam es ist aktive Pausen einzulegen und Ruhemomente bewusst zu genießen. 

Generell finde ich es wichtig, egal in welcher Situation, das eigene Wohlbefinden nicht zu vernachlässigen und Selbstfürsorge aktiv zu betreiben. Es gibt so viele kleine Momente, die einen glücklich machen und gleichzeitig Andere inspirieren können. Tu dir etwas Gutes, zaubere Anderen ein Lächeln ins Gesicht oder trage dazu bei unsere Welt ein Stück besser zu machen.

Mit 365ohSo möchte ich dieses Mindsetweitertransportieren. Denn oft sind es die kleinen Momente, in denen man am besten Energie tanken kann.

3. Wie bekommst du deinen Vollzeitjob und die Produktion der Kerzen momentan unter einem Hut?

Das ist eine sehr gute Frage und ich glaube, dass es nur funktioniert, wenn man für seine Leidenschaft brennt und zwischen Arbeit und Privatwelt trennen kann. Ich bin in der sehr glücklichen Position einen Arbeitgeber zu haben, der mich in allen Belangen unterstützt und mir keine Steine in den Weg der Selbstverwirklichung legt. Des Weiteren muss man natürlich einen Teil seiner Freizeit für das Business investieren. Als Female Founder ist man Allrounder und verbringt viel Zeit mit verschiedensten Themenbereichen wie Fotografie, Social Media, Produkt- und Webdesign oder Sales.

Zwar wirken diese Verantwortungen auf den ersten Blick sehr erdrückend, andererseits sehe ich sie als kreativen Ausgleich zu meiner alltäglichen Arbeit und finde darin den gewissen Drive für die Entwicklung meiner Brand. 

Mein Geheimnis ist es außerdem mir keinen Stress zu machen. In der Regel beschäftige ich mich wochentags nach meiner Arbeit mit 365ohSo und die Produktion verlagere ich auf das Wochenende. Mit diesem Rhythmus erhalte ich meine Work-Life-Balance aufrecht. Ein gutes Händchen für Arbeits- und Zeitmanagement ist daher sicherlich von Vorteil. 

Mittlerweile habe ich eine gute Geschwindigkeit gefunden, in der ich sowohl meinen Job, mein Privatleben als auch den Aufbau meiner Brand unter einen Hut bekomme.

4. Achtest du bei der Produktion auf besondere Inhaltsstoffe?

Ja, unbedingt, das war die Voraussetzung für die Gründung! Unsere Kerzen sind 100 % vegan, frei von Gentechnik, ökologisch sowie gesundheitlich unbedenklich. 

Wichtig für mich war es nicht einfach nur zu gründen und Kerzen zu gießen, sondern in dieser Branche einen positiven Beitrag zu leisten. Dabei habe ich mir verschiedene Wachsarten und deren Umweltauswirkungen genauer angeschaut.
Entschieden habe ich mich für natürliches Rapswachs, welches aus Europa stammt und in Deutschland hergestellt wird. Raps ist ein nachwachsender Rohstoff, welcher ein rußfreies Abbrennen ermöglicht, ohne schädliche Substanzen wie Benzol oder Toluol (zu finden bei handelsüblichenParaffinkerzen) freizusetzen. Sojawachs beispielsweise ist ebenfalls ein pflanzlicher Rohstoff, kam für mich allerdings nicht in Frage, da dieses meist aus Südamerika importiert wird. 

Im Sinne des Ökodesigns betrachte ich den gesamten Lebensweg meiner Produkte, um in jeder Phase den CO2-Fußabdruck so niedrig wie möglich zu halten. Demzufolge vermeide ich bei der Verwendung aller Materialien lange Transportwege und verwende Baumwoll- Kerzendochte, Farben sowie Verpackungsmaterialien aus Deutschland. 

Mit 365ohSo habe ich es zu meiner Aufgabe gemacht die Vorteile von Raps in Form von qualitativ hochwertigen Kerzen zu Euch nachhause zu bringen – sorgfältig per Hand gegossen und plastikfrei verpackt.

5. Was war deine größte Motivation endlich deine eigene Brand zu starten?

Meine größte Motivation gab mir mein Umfeld – mein privates sowie auch mein Arbeitsumfeld. Ich fühle mich in meiner derzeitigen Lebenssituation sehr wohl und gut aufgehoben, sodass ich die Energie habe meinen Traum zu verwirklichen.
So entwickelte ich 365ohSo auch mit der Unterstützung von Freunden und meiner besseren Hälfte. Daher spreche ich oft von „wir“, da nicht nur ich allein dahinterstecke. 

Dafür bin ich „ohSo“ dankbar! 

Außerdem gibt mir 365ohSo die Möglichkeit mich handwerklich auszuleben, genau diese Kreativität hat mir im Alltag gefehlt. Wie ich bereits erwähnt habe, kann ich mich als Female Founder auf vielen Ebenen des Gründertums weiterentwickeln und somit auch meine persönlichen Fähigkeiten weiter ausbauen. Die Vielfalt an Aufgaben und Herausforderungen sind super spannend und es gibt für mich immer wieder neue Sachen zu entdecken. Dadurch ist die Lernkurve sehr steil, was mir täglich neuen Antrieb für die Brandentwicklung verleiht. 

Darüber hinaus ist es mir wichtig verantwortungsbewusst mit dem Thema Nachhaltigkeit umzugehen. Dementsprechend ist es meine Motivation qualitativ hochwertige Produkte herzustellen. Es ist momentan eine super aufregende Zeit für mich und ich bin sehr gespannt, was noch alles kommt. Eins kann ich Euch verraten, es werden demnächst noch weitere Formen & Farben folgen. So stay tuned!

Vielen lieben Dank, Lan! Es hat mich sehr gefreut, dich zu interviewen und ich kann es kaum erwarten noch mehr tolle Produkte von dir zu sehen!

Website: www.365ohso.com

Instagram / Facebook: @365ohso

Email: hello@365ohso.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.